KOSOVA NEWS


 
DER PLIS !

Der Plis ist mehrere tausend Jahre alt und wird heute sogar vom Papst im Vatikan getragen !

25.06.2016, Kosova News:...
Der Plis ist eine alte albanische Kopfbedeckung aus Filz und wird heute noch von den Albanern getragen. Schon in der Antike, trugen die alten Illyrer, die Vorfahren der Albaner, diese Kappe. Durch die Albaner, die den Plis in der Antike trugen, wird diese Kappe in der griechischen, als auch in der römischen Kultur erwähnt. In schriftlichen Überlieferungen, nannte man diese Kopfbedeckung „Pileus“. (Pileus der lateinische Name für diese Kopfbedeckung - Plis der albanische Name für diese Kopfbedeckung)

Bekannte Gestalten der Antike, die den Pils trugen, waren Odysseus, unter den Göttern Hephaistos, Charon und die Dioskuren. Im Altertum wurde der Plis hauptsächlich von illyrischen Seeleuten, Fischern und Handarbeitern getragen. Er wurde vor allem bekannt, weil freigelassene illyrische Sklaven, im alten Rom diese Kopfbedeckung nach ihrer Freilassung aufsetzten.

Der albanische Plis, wurde bei der französischen Revolution als Symbol für Freiheit gesehen und galt als Vorlage für die Jakobinermütze welches als ein Freiheitssymbol der Franzosen galt. Sie zeigt sich auch in ihrer Verwendung, in vielen Wappen amerikanischer Staaten, von denen viele im Gefolge der Französischen Revolution und der Zeit Napoleons ihre Unabhängigkeit erhielten.

Aus dem Plis (Pileus) der von den Albanern im Antiken Rom getragen wurde, entwickelte sich der Pileolus. Als Pileolus wird heute die Kopfbedeckung des Papstes im Vatikan bezeichnet. Der Papst, die Kardinäle und die Apostolischen Nuntii tragen einen Pileolus aus Moiré, die Pileoli der anderen Würdenträger bestehen aus einfacher Seide. Auch Ordensmänner kennen ein dem Pileolus ähnliches Scheitelkäppchen, das ursprünglich die Tonsur bedeckte und die Farbe der jeweiligen Ordensgewandung hat.

Auch auf dem Münzen "Denarius" (43–42 v. Chr.) aus Rom, konnte man auf einer Seite den Plis mit zwei Dolchen sehen, auf der anderen Seite war Brutus abgebildet, der als einer der Mörder von Julius Caesar galt und somit Rom aus der Königsherrschaft befreite. Mit dieser Münzprägung wurde der Tod Caesar gefeiert.

Heute wissen nur die wenigsten von der Geschichte der uralten albanischen Kopfbedeckung, die sogar vom Papst in einer abgeänderten Form getragen wird.

Der Plis ist heute noch ein fester Bestandteil der albanischen Kultur und Tradition und wurde über mehrere tausend Jahre in der albanischen Kleidung bewahrt. Mehr anzeigen